eMail-Adresse: Passwort:
Passwort vergessen?
  1. Home
  2. Über uns
  3. Kontakt
  4. Service
  5. Versand
  6. Buchpreisbindung
Neueinstellungen zum Thema Philosophie: Hier

Scholastik:

Die Scholastik – Blütezeit christlicher Weltdeutung

Die Philosophie der Scholastik ist gewissermaßen die Blütezeit christlicher Weltdeutung, wie sie sich ausgehend sowohl von der Patristik (patristische Theologie), aber auch von der aristotelischen und auch der platonischen Philosophie her vor allem im Mittelalter entwickelt hat.

In der Scholastik hat es die Philosophie aufgrund ihrer einzigartigen Verbindung mit der christlichen Offenbarungstheologie vermocht, alle Bereiche der Wirklichkeit, das Natürliche wie das Übernatürliche systematisch rational zu durchdringen, ohne dabei der Gefahr des Rationalismus und flacher Wissenschaftsgläubigkeit auf der einen Seite, und der Gefahr eines nur von Gefühlen oder irrationalen Stimmungen gelenkten Mystizismus auf der anderen Seite zu verfallen.

Wesen und Bedeutung scholastischer Philosophie

Zwar waren sich die Scholastiker noch einigermaßen über die Anfangsgründe ihres Philosophierens, über die Grundbegriffe der Seinslehre und der Erkenntnistheorie einig, doch gibt es zwischen den einzelnen Richtungen oft unüberbrückbare Gegensätze. Deshalb bezeichnen nur die oberflächlichsten Geister die Philosophie des Mittelalters als “unkritisch”. Zwar sorgte die Inquisition dafür, daß zumindest die Grundwahrheiten des Glaubens nicht unterminiert wurden, doch bewahrte genau diese Tatsache auch die Philosophie davor, in Rationalismus einerseits und irrationaler Verabsolutierung einzelner wissenschaftlicher Hypothesen zu versinken; es ist bezeichnender Weise niemand anders, als die Dominikaner und die Franziskaner, die gegen den entschiedenen Widerstand der weltlichen Universitätsprofessoren (!) der aristotelischen Philosophie zur Anerkennung verhalfen.

Ein genau so dummes Vorurteil besagt, die mittelalterliche Philosophie sei heute aufgrund der Erkenntnisse der modernen Wissenschaften (Galilei, Newton, Darwin, Freud und andere) als überholt anzusehen; wer so argumentiert, verkennt einerseits den grundlegenden Unterschied zwischen Philosophie und Einzelwissenschaft, und er überschätzt andererseits nicht nur die Bedeutung und die Reichweite, sondern auch die Gültigkeit der Hypothesen der modernen Wissenschaften auf das Gröbste. Die mittelalterliche Philosophie ist für jeden tieferen Geist immer noch Maßstab und Norm aller Weltdeutung, auch wenn sie in bestimmten Einzelfragen nicht über den damalig verfügbaren Stand wissenschaftlicher Forschung hinauskam. Aber das muß man auch, ja in noch höherem Maße, dem heutigen Philosophieren vorwerfen.

Entsprechendes muß man auch über die neuzeitliche und die heutige Philosophie sagen: Sie hat in ihren besten Vertretern vielleicht in Einzelfragen, nie aber im Ganzen und v.a. auch nicht in den Prinzipien auch nur annähernd das Niveau der scholastischen Philosophie erreicht.

Die Hauptthemen der Philosophie und der Theologie in der Scholastik

Die Hauptthemen der Scholastischen Philosophie, wie sie nicht nur in den großen Summen und in den Sentenzenkommentaren der großen Meister zum Ausdruck kommen, betreffen vor allem das Wesen Gottes (Identität von Wesen und Sein Gottes), das Personsein Gottes, das Verhältnis von Gott zu Welt (Metaphysik, Gotteslehre, Schöpfungslehre), die Lehre von den vier Ursachen, die Seinsanalogie, die sogen. “Distinctio realis” (also den realen Unterschied von Sein und Wesenheit in den Geschöpfen), die Lehre von der Teilhabe der endlichen Dinge am Sein selbst (Participatio) usw.; aber auch die menschliche Seele und viele andere Gebiete der Wirklichkeit, vor allem auch die brennendsten Fragen aus allen Bereichen der Theologie werden in den einzelnen Werken, die wir in den folgenden Rubriken für Sie ausgesucht haben, in einer heute nur mehr selten erreichten Lebendigkeit und Ernsthaftigkeit erörtert.

Mehr zeigen..... Weniger zeigen.....

Bonaventura begegnen

Bonaventura gehört nicht nur zu den großen Mystikern des Mittelalters, deren Spiritualität gerade in allerneuester Zeit wieder entdeckt wird, sondern auch zu den größten Lehrern der Kirchengeschichte. Aus der Reihe: Zeugen des Glaubens


Preis: 5,00 EUR
inkl. UST exkl.
Lieferzeit: i.d.R. 1-3 Werktage
Jetzt kaufen! Mehr

Breviloquium

Bonaventura (ca 1217-1274) hat das Breviloquium, ein «Kurzes Wort», auf Drängen seiner Gefährten hin verfasst, die vor den theologischen Schwierigkeiten des Studiums der Heiligen Schrift zurückschreckten, «als handle es sich da um etwas Ungewisses, ohne rechte Ordnung, gleichsam um einen düsteren Wald». Bonaventuras «Kurzes Wort», das aus seiner Magisterzeit (1254-1257) stammt, ist eine in sieben große Abschnitte und zweiundsiebzig zweigeteilte Kapitel gegliederte kleine Summa, ein «Grundkurs der Theologie», der in unübertrefflicher Dichte und in klarer Sprache das Wesentliche darlegt, was ein Student der Theologie wissen muss.


Preis: 15,00 EUR
inkl. UST exkl.
Lieferzeit: i.d.R. 1-3 Werktage
Jetzt kaufen! Mehr

Die Anfänge der Neuscholastik in Deutschland u. Italien (1818-1870)

Welche Kraft aus der Beschäftigung mit dem vor gut 750 Jahren entstandenen Werk des hl. Thomas von Aquin (1225-1274) ausströmt und welch spekulative Tiefe dabei erreicht werden kann, ist immer wieder erstaunlich: Nach der Französischen Revolution und der mit ihr im Zusammenhang stehenden Säkularisation entdecken Philosophen und Theologen überall auf der Welt das Werk des Aquinaten für sich neu und schaffen damit die Voraussetzung für die Erarbeitung einer überzeugender Alternative zur Subjektphilosophie im Anschluss an Descartes, Kant und Hegel, die ihre katholischen Epigonen zum Teil zu bedenklichen theologischen Konsequenzen verleitete


Preis: 58,00 EUR
inkl. UST exkl.
Lieferzeit: i.d.R. 5-9 Werktage
Jetzt kaufen! Mehr

Über die Erkennbarkeit Gottes

Texte zur Philosophie und Theologie

Der hier vorgelegte Band stellt einen Versuch dar, auf der Grundlage text- und literarkritischer Überlegungen einen Text zu rekonstruieren, der auf jeden Fall von Scotus stammt, dazu noch übersichtlich ist und daher geeignet erscheint, in Seminarveranstaltungen bearbeitet zu werden. Der Text wurde mit einer Einleitung sowie mit Anmerkungen und einem lateinisch-deutschen Stichwortverzeichnis versehen.

Preis: 22,90 EUR
inkl. UST exkl.
Lieferzeit: i.d.R. 1-3 Werktage
Jetzt kaufen! Mehr

Über sittliches Handeln

Eine Auswahl von Texten aus der Theologischen Summe des Hl. Thomas von Aquin.
Thema: Ethik, sittliches Handeln. Summa theologiae I-II q. 18-21. Lateinisch-Deutsch


Preis: 8,00 EUR
inkl. UST exkl.
Lieferzeit: i.d.R. 1-3 Werktage
Jetzt kaufen! Mehr

Thomas von Aquin und die Scholastik

Ziel des Studiums der Philosophie ist es, herauszufinden, "nicht was andere gedacht haben, sondern wie die Wahrheit der Dinge sich verhält". Dieses programmatische Wort aus einem Aristoteleskommentar des Thomas von Aquin hat Josef Pieper seiner ersten größeren Arbeit über Leben und Werk des bedeutenden mittelalterlichen Theologen vorangestellt und selbst in allen späteren Schriften zu Gestalten und Problemen der mittelalterlichen Philosophie vorbildlich realisiert. Das, was wir wissen, mit dem zu verknüpfen, was wir glauben - diese Aufgabe bleibt dem Philosophierenden jederzeit gestellt. Pieper zeigt zweierlei: mit welcher Denkenergie sie in der Zeit zwischen Boethius und Wilhelm von Ockham angegangen worden ist, und warum die mittelalterliche Philosophie paradigmatisch ist und unwiederholbar zugleich.
Der Band enthält die wichtigsten Schriften Josef Piepers zu Thomas von Aquin und zur mittelalterlichen Philosophie sowie zwei bislang unveröffentlichte Vorlesungsmanuskripte.


Preis: 98,00 EUR
inkl. UST exkl.
Lieferzeit: i.d.R. 5-9 Werktage
Jetzt kaufen! Mehr

Was ein Papst erwägen muß

Dieser letzte Traktat des Heiligen (1149-1153 kurz vor seinem Tod) ist eine Mahnschrift an Papst Eugen III., seinen einstigen Schüler, worin er ihm zeigt, wie vielerlei er seinem Amt gemäß zu erwägen habe:...


Preis: 14,50 EUR
inkl. UST exkl.
Lieferzeit: i.d.R. 1-3 Werktage
Jetzt kaufen! Mehr

Die Dreieinigkeit

Die Dreifaltigkeitslehre des Richard von Sankt-VictorRichards Werk - das wichtigste über die Trinität zwischen Augustinus und Thomas von Aquin - um 1170 verfaßt, ist außerhalb von Fachkreisen kaum bekannt geworden.


Preis: 15,00 EUR
inkl. UST exkl.
Lieferzeit: i.d.R. 1-3 Werktage
Jetzt kaufen! Mehr

Vom Leib und Blut des Herrn

Nach der kritischen Ausgabe von P. Beda Paulus OSB und nach seinem Übersetzungsentwurf
übertragen von Hans Urs von Balthasar 1988.
Paschasius Radbert betrachtet das Mysterium des Leibes und Blutes unseres Herrn in sehr realistischer, spritueller, bildreicher, und präziser Weise

Preis: 12,50 EUR
inkl. UST exkl.
Lieferzeit: i.d.R. 5-9 Werktage
Jetzt kaufen! Mehr

Wahrheit und Freiheit

Anselms Schriften zur Frage der Freiheit enthalten die präziseste Darstellung des Wesens sittlichen Handelns vor Kant. Sie haben zudem den Vorzug einer seltenen didaktischen Klarheit, in der die Grundfragen noch nicht von der Fülle scholastischer Distinktionen verdeckt werden ...


Preis: 12,00 EUR
inkl. UST exkl.
Lieferzeit: i.d.R. 5-9 Werktage
Jetzt kaufen! Mehr


Zeige 31 bis 40 (von insgesamt 40 Artikeln) Seiten: [<< vorherige]   1  2  3  4