Traktat über die göttliche Tradition

Johann Baptist Franzelin (1816-1886) zählt zu den bedeutendsten Theologen des 19. Jh. Der römische Jesuit wirkte als Dogmatikprofessor, Mitarbeiter mehrerer römischer Kongregationen und päpstlicher Theologe auf dem Ersten Vatikanum; aufgrund seiner Verdienste wurde er zum Kardinal ernannt (1876). Aus seiner fast 20-jährigen Lehrtätigkeit am Collegium Romanum sind mehrere wichtige theologische Traktate hervorgegangen. Das bis heute bekannteste Werk Franzelins ist der Tractatus de divina Traditione ...

36,90 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
10-10-03
Lieferzeit
2-3 Tage

Johann Baptist Franzelin (1816-1886) zählt zu den bedeutendsten Theologen des 19. Jh. Der römische Jesuit wirkte als Dogmatikprofessor, Mitarbeiter mehrerer römischer Kongregationen und päpstlicher Theologe auf dem Ersten Vatikanum; aufgrund seiner Verdienste wurde er zum Kardinal ernannt (1876). Aus seiner fast 20-jährigen Lehrtätigkeit am Collegium Romanum sind mehrere wichtige theologische Traktate hervorgegangen. Das bis heute bekannteste Werk Franzelins ist der Tractatus de divina Traditione – Traktat über die göttliche Tradition, der in der theologischen Literatur des 19. und 20. Jh. das Attribut „klassisch“ erhalten hat und als Summe der neuzeitlichen Traditionstheologie gewertet wird. In vier Großabschnitten behandelt er eingehend das Prinzip der göttlichen Tradition, die dokumentarische Tradition, das Verhältnis von Tradition und Heiliger Schrift sowie die Entfaltung der Traditionslehre. Die hier vorliegende Ausgabe enthält die erste deutsche Übersetzung des lateinischen Textes Tractatus de divina Traditione nach der letzten Bearbeitung Franzelins (1882); beigegeben ist eine Einleitung zu Autor und Werk sowie ein umfassendes Quellen-, Personen- und Sachregister.
XLVII, 304 S., geb.

Mehr Informationen
Autor Johann Baptist Franzelin
Produktform Gebunden
ISBN 978-3-941862-16-6
Verlag Carthusianus Verlag
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH