Sünde Vergebung und Heilung

Thomas von Aquin und Psychotherapie
Warum handelt der Mensch manchmal böse? Tut er dies freiwillig und mit voller Erkenntnis? Oder geschieht es unter Zwang und aufgrund schlechter Veranlagungen? Sind es gar okkulte Mächte, die das Handeln bestimmen? Gibt es überhaupt so etwas wie „Sünde“, die den Menschen von Gott trennt? Was bedeutet „lässliche Sünde“ und was „Todsünde“?

14,80 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
50-10-04
Lieferzeit
2-3 Tage

Thomas von Aquin und Psychotherapie
Warum handelt der Mensch manchmal böse? Tut er dies freiwillig und mit voller Erkenntnis? Oder geschieht es unter Zwang und aufgrund schlechter Veranlagungen? Sind es gar okkulte Mächte, die das Handeln bestimmen? Gibt es überhaupt so etwas wie „Sünde“, die den Menschen von Gott trennt? Was bedeutet „lässliche Sünde“ und was „Todsünde“? Was ist mit der „Sünde wider den Heiligen Geist“ gemeint? Warum spricht man von den „sieben Hauptsünden“? Was muss ich tun, um mich wieder mit Gott und meinen Mitmenschen zu versöhnen? Was bedeutet es, seine Feinde zu lieben? Kann man von den Folgen der Schuld geheilt werden? Was ist mit der Vorfahrenschuld und was ist von Stammbaum-Heilungsgottesdiensten zu halten? Wie soll man mit seelischen Verletzungen umgehen? Können Sakramente Menschen körperlich und psychisch heilen?
Ein spannender Entwurf zum Komplex „Sünde, Vergebung und Heilung“, der auf die Theologie des hochmittelalterlichen Kirchenlehrers Thomas von Aquin sowie auf die moderne Psychotherapie zurückgreift und Antworten auf höchst aktuelle Fragestellungen bietet.
kart., 192 S., 21 x 14,8 cm

 

Mehr Informationen
Autor Rickmann, Osanna
Produktform Kartoniert
ISBN 978-3-940879-17-2
Verlag Dominus Verlag
Seitenzahl 192
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH