Sie haben Ihn entthront

Was sagt das kirchliche Lehramt über die schlimmste und schädlichste Irrlehre der Neuzeit, über den atheistischen Liberalismus und den liberalen Katholizismus? Das II. Vatikanische Konzil "ist das 1789 der Kirche", erklärte Kardinal Suenens. Das Grundprinzip von 1789 aber war die Säkularisierung der Gesellschaft, die Entthronung Unseres Herrn Jesus Christus im öffentlichen Raum. ....

19,90 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
18-02-19
Lieferzeit
2-3 Tage

Angesichts der Lage des Glaubens wird es täglich dringender, die Unterweisungen der vorkonziliaren Päpste zum Liberalismus wieder ins Licht zu heben und die Kontinuität des heutigen Lehramts mit der Tradition wieder herzustellen. Es ist unmöglich, daß die liberalen Prinzipien, die über so lange Zeit von den Päpsten verurteilt wurden, vom heutigen Lehramt als gut und rechtmäßig verkündet werden. An solchen Widersprüchen geht die Kirche zugrunde. Sie müssen korrigiert werden. "Es ist unvernünftig, dem Irrtum und der Wahrheit das gleiche Recht zuerkennen zu wollen", so Papst Leo XIII. Den laizistischen Geist der Säkularisierung der Gesellschaft und die Entthronung unseres Herrn Jesus Christus im öffentlichen Raum, hat das II.Vatikanum übernommen, indem es auch den anderen Religionen in der Öffentlichkeit die Freiheit der religiösen Praxis und Entfaltung als ein natürliches Recht zuerkannte, das sie nicht haben.

kart., 284 S., 21×14,8 cm

Mehr Informationen
Autor Marcel Lefebvre
Produktform Kartoniert
ISBN 978-3-9804692-9-6
Verlag Sarto
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH