Schrei aus der Tiefe

Den Mittelpunkt des Werkes bilden das Problem Judentum - Kirche sowie die Tränen des jüdischen Mädchens Maria in La Salette, heute einer der großen christlichen Wallfahrtsorte. Léon Bloy mit seiner tragischen Existenz, seiner Tiefenwirkung (Maritain ist einer seiner Konvertiten), in Frankreich immer lebendig, ist in Deutschland zu Unrecht in Vergessenheit geraten
15,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
15-07-02
Lieferzeit
2-3 Tage
Den Mittelpunkt des Werkes bilden das Problem Judentum - Kirche sowie die Tränen des jüdischen Mädchens Maria in La Salette, heute einer der großen christlichen Wallfahrtsorte. Léon Bloy mit seiner tragischen Existenz, seiner Tiefenwirkung (Maritain ist einer seiner Konvertiten), in Frankreich immer lebendig, ist in Deutschland zu Unrecht in Vergessenheit geraten. Er behält aber als der erste der großen katholischen Dichter (neben Péguy, Claudel, Bernanos) trotz seiner oft gewaltsamen Diktion Anspruch auf einen Ehrenplatz. Der hier gebotene Querschnitt folgt der Auswahl, die Albert Béguin vorgelegt hat. Die Wucht seiner Sprache hat manche abgeschreckt; sie ist bewußt apokalyptisch, aber erhält gerade als solche heute eine neue Aktualität. Hat man sich einmal in seiner tiefsinnigen Art der Geschichtsdeutung zurechtgefunden, so gehen einem ganz neue Formen des Wertens auf. Mittelpunkt bilden das Problem Judentum - Kirche sowie die Tränen des jüdischen Mädchens Maria in La Salette, heute einer der großen christlichen Wallfahrtsorte.
230 Seiten, kartoniert
Mehr Informationen
Autor Léon Bloy
Produktform Kartoniert
Verlag Johannes Verlag
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH