Schattenkrieg im Haus des Herrn - Katholische Kirche und Spionage

Verrat, Intrigen, Nachrichtensammeln - Spionage ist so alt wie die Menschheit. Das hat auch die Katholische Kirche im Laufe ihrer Geschichte oft erfahren. Schon ihr Gründer wurde um 30 Silberlinge an seine Gegner verraten, weil er der herrschen­den Elite unbequem war ...

16,90 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
25-10-67
Lieferzeit
2-3 Tage

Verrat, Intrigen, Nachrichtensammeln - Spionage ist so alt wie die Menschheit. Das hat auch die Katholische Kirche im Laufe ihrer Geschichte oft erfahren. Schon ihr Gründer wurde um 30 Silberlinge an seine Gegner verraten, weil er der herrschen­den Elite unbequem war. So war und ist auch die Kirche immer wieder Zielscheibe geheimdienstlicher Operationen. Kein Wunder! Mit ihrem weltumspannenden Netz von Nuntiaturen - Gesandtschaften -, die sensible Informationen an die Zentrale weiterleiten, bietet sie den staatlichen Nachrichtensammlern ein El Dorado. Eng verbunden mit dem kirchlichen Gesandt­schaftswesen sind Entstehung und Entwicklung der Kryptogra­fie. Hier haben Schreiber der päpstlichen Kanzlei Grundlegen­des geleistet und den ersten Kryptografen geschaffen, einen Verschlüsselungsapparat, der in veränderter Form bis ins 20. Jahrhundert auch von weltlichen Geheimdiensten verwendet wurde.
Doch auch die Katholische Kirche selbst hat sich immer wieder geheimdienstlicher Mittel bedient: gegen räuberische und revo­lutionäre Umtriebe im Kirchenstaat, zur Sicherung der Seelsorge in Verfolgungszeiten oder auch um wirtschaftlicher Vorteile willen.

kart., 294 S., 20x12,8 cm

Mehr Informationen
Autor Ulrich Nersinger
Produktform Kartoniert
ISBN 978-3-947890-04-0
Verlag Kehl Verlag
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH