Liturgische Pracht und private Frömmigkeit. Bucheinbände an der Wende zum 20. Jahrhundert

Ziel der Publikation ist für die erst allmählich dem Altbestand zugerechneten Bücher der Jahrhundertwende zu sensibilisieren, sie in den geistesgeschichtlichen, vor allem buchhistorischen Zusammenhang zu setzen und als aussagekräftige Buchobjekte kenntlich zu machen sowie auch Perspektiven für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit diesen Objekten im Spannungsfeld zwischen Forschung und bibliothekarischem Alltag aufzuzeigen ...

39,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
25-40-14
Lieferzeit
2-3 Tage

Theologische und liturgische Publikationen sowie Werke der privaten Frömmigkeit aus dem späten 19. Jahrhundert bilden- nicht zuletzt anhand der hohen Bestandszahlen - einen Sammlungsschwerpunkt in vielen kirchlich-wissenschaftlichen Bibliotheken. Auf der anderen Seite entsteht aufgrund der zunehmenden digitalen Bereitstellung größerer Informationsmengen ein wachsendes Bedürfnis nach Klärung der kontextuellen Materialität und Ästhetik des historischen Buches.

Der Band sammelt die Beiträge der gleichnamigen Fuldaer Tagung der Gemeinsamen Altbestandskommission Kirchlicher Bibliotheken. Vor dem Hintergrund allgemeiner historischer Entwicklungstendenzen versuchte die Tagung eine erste gattungsspezifische Bestandsaufnahme für Liturgica, Gesang- und Gebetbücher sowie Andachtsliteratur des späten 19. Jahrhunderts im deutschsprachigen Raum. Ziel der Publikation ist für die erst allmählich dem Altbestand zugerechneten Bücher der Jahrhundertwende zu sensibilisieren, sie in den geistesgeschichtlichen, vor allem buchhistorischen Zusammenhang zu setzen und als aussagekräftige Buchobjekte kenntlich zu machen sowie auch Perspektiven für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit diesen Objekten im Spannungsfeld zwischen Forschung und bibliothekarischem Alltag aufzuzeigen.

Beiträge:

- Helma Schäfer: Vom Historismus zur modernen Buchkunst. Deutsche Buchgestaltung vom 1800 bis 1914

- Thomas-Klaus Jacob: Verlagseinband. Handwerk und Industrialisierung

- Cornelius Roth: Gebrauchsgegenstand und/oder Symbol? - Zur Rolle des Buches in der Liturgie

- Hermann-Josef Reudenbach: Liturgische Bücher. Beobachtungen und Hinweise zu ihrer Ausstattung

- Heike Wennemuth: Gesangbuch: Typologie und Geschichte.

- Udo Wennemuth: ,,Alles meinem Gott zu Ehren". Gesangbucheinbände und Ausstattung als Spiegel der Bürger- und Frömmigkeitskultur

- Jochen Bepler: Samt und Sonderliches: Andachts- und Erbauungsbücher und ihre Einbände

- Christian Herrmann: Beschreibung von Einbänden im Verbundkatalog am Beispiel SWB

- Barbara Rinn: Erfahrungen mit der Inventarisierung von Bucheinbanden im Rahmen der kirchlichen Denkmalpflege

- Renate van Issem: Konservierung und Reinigung der Bucheinbände

Geb., 152 S., 29x21cm

Mehr Informationen
Autor Bepler, Jochen (Herausgegeben von) / Sorbello Staub, Alessandra (Herausgegeben von)
Produktform Gebunden
ISBN 978-3-402-13098-8
Verlag Aschendorff
Seitenzahl 152
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH