Kurze Erzählung vom Antichrist

Der russische Philosoph Solowjew zögerte nicht auszusprechen, wie es bei den vielen Menschen - trotz ihrer Vernunftbegabtheit und der oft mit Pose vorgetragenen „reinen Liebe zur Wahrheit“ bestellt ist: „Sie hassen die Wahrheit deswegen, weil sie sie zu Handlungen verpflichtet, die sie nicht wollen.“

12,80 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
24-01-20
Lieferzeit
2-3 Tage

Der russische Philosoph Solowjew zögerte nicht auszusprechen, wie es bei den vielen Menschen - trotz ihrer Vernunftbegabtheit und der oft mit Pose vorgetragenen „reinen Liebe zur Wahrheit“ bestellt ist: „Sie hassen die Wahrheit deswegen, weil sie sie zu Handlungen verpflichtet, die sie nicht wollen.“

Die apokalyptische Erzählung über das Erscheinen des Antichrist am Ende der Zeiten fasziniert ununterbrochen seit ihrem Erscheinen im Jahr 1900 und hat ihren Verfasser Wladimir Solowjew weltberühmt gemacht. Auch Papst Benedikt XVI. nimmt in seinem Buch „Jesus von Nazareth“ Bezug auf diesen Text, der hier in der einzigen verfügbaren Ausgabe in deutscher Sprache vorliegt. Solowjews Erzählung vom Antichristen legt die verstörenden Strukturen neuzeitlicher Offenbarungsvergessenheit auf.

kart., 128 S.


 

Mehr Informationen
Autor Wladimir Solowjew
Produktform Kartoniert
ISBN 978-3-7902-1965-4
Verlag Paulinus
Seitenzahl 128
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH