Geschichte der mittelalterlichen Philosophie

In diesem sehr gründlich verfassten Werk werden alle Positionen der Philosophie des Altertums und der Spätantike behandelt und in ihrer Wirkkraft auf die mittelalterliche Philosophie transparent gemacht.

98,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
01-02-30
Lieferzeit
2-3 Tage

In diesem sehr gründlich verfassten Werk werden alle Positionen der Philosophie des Altertums und der Spätantike behandelt und in ihrer Wirkkraft auf die mittelalterliche Philosophie transparent gemacht. Die Darstellung der mittelalterlichen Philosophie mit ihren scholastischen und nichtscholastischen Schulen, sowie den jüdischen und arabischen Nebenströmungen bilden den Höhepunkt, dieses dem Grundsatz der Kontinuität verpflichteten Werkes. Das Fortwirken dieser Philosophie wird bis ins 17. Jahrhundert hinein verfolgt und bietet somit eine umfassende Darstellung der mittelalterlichen Philosophie, die zeigt, dass „die Scholastik am Mangel an Menschen und nicht am Mangel an Ideen verfiel“

Über den Autor

Maurice De Wulf, 1867-1947, neuthomistischer Philosoph, war Professor für Philosophie an der Katholischen Universität Löwen und einer der Pioniere der mittelalterlichen Philosophiegeschichtsschreibung.

461 S., geb.

Mehr Informationen
Autor Maurice de Wulf
Produktform Gebunden
ISBN 978-3-86838-518-2
Verlag Edition scholasticae
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH