Erkenntnis des Vollkommenen

Wege der Vernunft zu Gott.
Ist es möglich, aus einer Betrachtung der Wirklichkeit mithilfe der reinen Vernunft die Existenz eines unendlich guten, weisen und mächtigen Gottes zu erkennen?
Lassen sich also rein philosophische und prinzipiell jedermann zugängliche Beweise eines an sich seienden existierenden Gottes solide begründen?
 

28,90 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
01-08-08
Lieferzeit
2-3 Tage

Ist es möglich, aus einer Betrachtung der Wirklichkeit mithilfe der reinen Vernunft die Existenz eines unendlich guten, weisen und mächtigen Gottes zu erkennen?
Lassen sich also rein philosophische und prinzipiell jedermann zugängliche Beweise eines an sich seienden existierenden Gottes solide begründen?
Diese gewaltigen Frage, die die Philosophie seit ihrem Anbeginn beschäftigt und die trotz aller vermeintlichen "Überwindung" immer noch gleich lebendig ist, wird im vorliegenden Buch souverän und gut lesbar behandelt.
Neben die klassischen "5 Wege" des Thomas v. Aquin, die teilweise neu geordnet und vertieft werden, treten neue Erkenntniswege, insbesondere aus dem personalen Sein, hinzu, um im bis heute berühmtesten und umstrittensten Argument für die Existenz Gottes, dem ontologischem Beweis, zu münden. Daß dieses zuerst durch Anselm v. Canterbury zum Ausdruck gebrachte Argument seine systematische Grundlage in den "reinen Vollkommenheiten" hat, wird auf verständliche Weise dargelegt und aus einem neuen
Blickwinkel beleuchtet und formuliert.
kart., 233 S., 21,0 x 14,8 cm
kart.

Prof. Dr.phil. habil. Dr.hc. Josef Seifert, geboren 1945 in Seekirchen (b. Salzburg), ist (Gründungs-)Rektor der "Internationalen Akademie für Philosophie in Liechtenstein" (IAP) und Professor an der IAP-PUC und der "Pontificia Universidad Católica de Chile" in Santiago de Chile.
Seine philosophischen Werke stehen in der Tradition der realistischen Phänomenologie der Göttinger-Münchner Schule. Themenschwerpunkte sind Ontologie, Ethik, philosophische Anthropologie, die Leib-Seele-Problematik und die kritische Auseinandersetzung mit der Transzendentalphilosophie kantischer Prägung. Bisher sind 20 Bücher und über 300 Artikel in mehr als 20 Sprachen erschienen.
Für sein Schaffen ist er u.a. mit dem österr. Großen Verdienstkreuz I.Klasse für Kunst und Wissenschaft, der EU-Verdienstmedaille und dem EU-Verdienstorden ausgezeichnet worden.

Mehr Informationen
Autor Josef Seifert
ISBN 978-3-942605-00-7
Verlag Lepanto Verlag
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH