Die Verwundung

Der konziliare Umbruch, erlebt in einem französischen Seminar
Am Sonntag, dem 17.Oktober 1965 tritt der 22-jährige Jean-Pierre Dickès ins Eliteseminar von Issy-les-Moulineaux bei Paris ein, weil er die Berufung zum Priestertum spürt.
Er ahnt nicht, daß er den Strum der Liturgiereform und den Umbruch der gesamten Kirche hautnah miterleben wird.

3,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
15-07-05
Lieferzeit
2-3 Tage

Der konziliare Umbruch, erlebt in einem französischen Seminar
Am Sonntag, dem 17.Oktober 1965 tritt der 22-jährige Jean-Pierre Dickès ins Eliteseminar von Issy-les-Moulineaux bei Paris ein, weil er die Berufung zum Priestertum spürt.
Er ahnt nicht, daß er den Strum der Liturgiereform und den Umbruch der gesamten Kirche hautnah miterleben wird. Über dreißig Jahre später erzählt er, sauber belegt durch seine Tagebuchaufzeichnungen, wie er Wandel, Infragestellung und Krisen dieses Umbruchs erlebte – tragische, verblüffende und manchmal zutiefst komische Situationen bis zum Juni 1966, als das Seminar und auch Jean-Pierre Dickès Leben völlig umgewälzt sind.
Jean-Pierre Dickès ist heute Mediziner, verheiratet, Vater von fünf Kindern, ein glücklicher Familienvater, der hier erzählt, was trotzdem in seinem Leben und im Leben der Kirche eine Verwundung ist.
kart., 236 S.
 

 

 

Mehr Informationen
Autor Jean- Pierre Dickès
Produktform Kartoniert
ISBN 978-3-934692-02-2
Verlag Sarto
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH