Die Liturgische Bewegung - CD

Abendvortrag von Pater Markus Heggenberger, gehalten im Priorat Christkönig/Bonn am 30. April 1993.

6,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
31-0009
Lieferzeit
2-3 Tage

Unbestreitbar haben die Bemühungen der Liturgischen Bewegung, das Verständnis der Gläubigen für die Liturgie zu erneuern und zu vertiefen, auch manche gute Früchte erbracht. Doch in vielen Unternehmungen wird rückblickend schon deutlich der Keim des Unheils sichtbar, das sich mit der nachkonziliaren Liturgiereform über die Kirche ausgebreitet hat. 

Vor allem die liturgischen Experimente in Maria Laach und von Pius Parsch in Klosterneuburg erweisen sich als Wegbereiter der Neuen Messe.

  1. Lautere Quellen
  2. Dom Lambert Beauduin
  3. Maria Laach, Abt Ildefons Herwegen
  4. Pius Parsch
  5. Ziele der volksliturgischen Bewegung
  6. Der Gottesdienst in St. Gertrud
  7. Die Begeisterung des Kölner Kardinals
  8. Kritik: Max Kassiepe
  9. August Doerner: Sentire cum Ecclesia!
  10. Das Memorandum Erzbischof Gröbers
  11. Die Reaktion der Bischöfe und Roms
  12. Die Enzyklika "Mediator dei"
  13. Praktischer Umgang mit Änderungen

Abendvortrag von Pater Markus Heggenberger, gehalten im Priorat Christkönig/Bonn am 30. April 1993.

1 CD., Laufzeit ca. 72 Min

Mehr Informationen
Autor Markus Heggenberger
Verlag Studentenbewegung Thomas von Aquin
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH