Die Bedeutung von Pius XII. für die Liturgiereform - CD

Die Heilige Messe
1 CD

6,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
31-0072
Lieferzeit
2-3 Tage

Vielfach wird heute, auch von Seiten einiger Bischöfe, versucht, Papst Pius XII. als Vorläufer der Liturgiereformer ins Bewußtsein zu bringen. Unter diesem Aspekt untersucht Dr. Barth dessen Aussagen zur Messe in Landessprache und zur aktiven Teilnahme des Volkes an der Heiligen Messe. Weiterhin nimmt er die von Pius XII. vorgenommene Reform der Liturgie in der Karwoche und am Palmsonntag unter die Lupe. Am Umgang mit der eindeutigen Verurteilung des Volksaltars zeigt Dr. Barth auf, mit welch zweifelhaften Methoden die klaren Aussagen des Papstes unterminiert werden.

CD 1

  1. Die Liturgische Bewegung
  2. Der Reform der Karwoche
  3. Die Messe in Landesprache
  4. Die aktive Teilnahme an der Hl. Messe
  5. Die Verurteilung des Volksaltars
  6. Die Beurteilung von "Mediator Dei"

Vortrag von Dr. Heinz-Lothar Barth, gehalten auf der 4. Schönenberger Sommerakademie am 16. Juli 1999.

CD , Laufzeit ca. 34 Min.

Mehr Informationen
Autor Heinz-Lothar Barth
Verlag Studentenbewegung Thomas von Aquin
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH