Der Jakobusbrief - CD

"Stroherne Epistel" (Martin Luther) oder authentische Belehrung für das christliche Leben?
2 CDs

8,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
31-0045
Lieferzeit
2-3 Tage

Höchst unklar und umstritten ist in der Forschung der Urheber des Jakobusbriefs, da in der Schrift mindestens drei Jakobusse, zwei Apostel und der Herrenbruder, erwähnt werden. Auch eine Datierung des Jakobusbriefs ist wegen fehlender zeitgenössischer Ereignisse sehr schwierig, die historisch-kritische Exegese stützt sich daher vornehmlich auf inhaltliche Verbindungen zu den Paulusbriefen.

Pater Weigl erscheint die Annahme am plausibelsten, daß es sich bei dem Verfasser um den Herrenbruder und Vorsteher der Jerusalemer Urgemeinde handeln muß und daß der Brief entsprechend früh, eventuell sogar vor den ersten Evangelien entstanden ist.

Der zweite Teil des Vortrags beschäftigt sich mit dem Inhalt des Jakobusbriefs. Mit der Erklärung der Notwendigkeit von Anfechtungen, der Lehre einer Geisteshaltung des beständigen Kampfes und einem Grundmodell des Gebets bietet er seinen Lesern einen zeitlosen Leitfaden durch Phasen des Umbruchs – sowohl in den damaligen Bedrängnissen in Jerusalem als auch in der Verwirrung der heutigen Zeit.

CD 1

  1. Vorbemerkungen
  2. Die Aussagen der Exegeten zu Datierung und Autor
  3. Argumente gegen die Autorenschaft des Herrenbruders
  4. Die Stellung des Jakobus in Jerusalem
  5. Die Schlüsselstelle 2,14-26 Die Werke aus dem Glauben
  6. Sprachliche Analyse
  7. Die Datierung des Briefs

CD 2

  1. Der Inhalt des Jakobusbriefs, Textbeispiel
  2. Die Notwendigkeit von Anfechtungen
  3. Die Geisteshaltung des beständigen Kampfes
  4. Das Grundmodell des Gebets
  5. Das Lob Gottes
  6. Analogie zur heutigen Situation
  7. Anmerkungen von Dr. Barth
  8. Warum kann der Apostel Jakobus nicht der Autor sein?

Vortrag von Pater Dr. Michael Weigl, gehalten auf der 2. Schönenberger Sommerakademie am 13. Juli 1997.

2 CD., Laufzeit ca. 99 Min.

 

 

Mehr Informationen
Autor Michael Weigl
Verlag Studentenbewegung Thomas von Aquin
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH