Der Aufstand gegen die Ewigkeit

Kirche zwischen Tradition und Selbstzerstörung.

Walter Hoeres, Professor für Philosophie an der Pädagogischen Hochschule in Freiburg i. Br., bleibt nicht bei den Symptomen der Unterwanderung durch den Progressismus stehen, sondern stellt die Frage nach den letzten Gründen und Motiven. Das Ergebnis ist alarmierend und aufrüttelnd zugleich.

 

 

 

3,80 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
15-07-09
Lieferzeit
2-3 Tage

Seit vielen Jahren muß sich die Kirche gegen eine schleichende Unterwanderung wehren, die sie 'bis an den Rand der Selbstzerstörung' (Papst Paul VI.) gebracht hat und alles in den Schatten stellt, was die Geschichte an vergleichbaren Vorgängen zu bieten hat. Die Folgen dieser Unterwanderung durch den Progressismus sind bekannt: Theologen, die alles in Frage stellen, weltweiter Mißbrauch des Evangeliums als 'sozialrevolutionäre Botschaft', Religionsunterricht ohne Religion, Schwund der geistlichen Berufe, Willkür und Ehrfurchtslosigkeit in der Liturgie, ersatzloser Wegfall zahlreicher, altbewährter Formen der Frömmigkeit usw.

Walter Hoeres, Professor für Philosophie an der Pädagogischen Hochschule in Freiburg i. Br., bleibt nicht bei den Symptomen stehen, sondern stellt die Frage nach den letzten Gründen und Motiven. Das Ergebnis ist alarmierend und aufrüttelnd zugleich.

kart., 103 S., 11 x 18 cm

 

 

 

 

Mehr Informationen
Autor Walter Hoeres
Produktform Kartoniert
ISBN 978-3-7171-0867-2
Verlag Christiana
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH