Das Wesen des Thomismus

Das Wesen des Thomismus ist eine Gesamtdarstellung der Philosophie Thomas von Aquins und eines der bedeutendsten Werke des Neuthomismus in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Der Autor sieht in der Akt-Potenz-Theorie das Wesen der aristotelisch-thomistischen Philosophie und demonstriert diese These in der Auseinandersetzung mit der augustinisch-arabischen Philosophie des 13. Jahrhunderts als deren Gegner Thomas von Aquin vorgestellt wird.
98,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
01-01-25
Lieferzeit
2-3 Tage
Das Wesen des Thomismus ist eine Gesamtdarstellung der Philosophie Thomas von Aquins und eines der bedeutendsten Werke des Neuthomismus in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Der Autor sieht in der Akt-Potenz-Theorie das Wesen der aristotelisch-thomistischen Philosophie und demonstriert diese These in der Auseinandersetzung mit der augustinisch-arabischen Philosophie des 13. Jahrhunderts als deren Gegner Thomas von Aquin vorgestellt wird. In der Darstellung der thomistischen Universalienlehre, der Erkenntnistheorie, des Kausaltheorie, den Gottesbeweisen, der Schöpfung und zahlreichen weiteren Themen exemplifiziert Manser seine These, dass die Akt-Potenz-Theorie der Schlüssel zum Verständnis des Thomismus ist.
Nachdruck der 3. überarbeiteten Auflage 1949
748 S., kart.

Über den Autor

Gallus M. Manser O.P.(1866 – 1950) gehört zu den wichtigsten deutschsprachigen Neuscholastikern der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er studierte in Monza und Mailand, u.a. beim späteren Papst Pius XI., Achille Ratti. Manser war Professor für Philosophie in Fribourg. Er verteidigte in seinem Hauptwerk „Das Wesen des Thomismus“ einen „strengen Thomismus“, dessen Wesen er in der Akt-Potenz-Theorie erkennt.

Mehr Informationen
Autor Gallus M. Manser
Produktform Kartoniert
ISBN 978-3-86838-506-9
Verlag Edition scholasticae
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH