Das Mönchtum im Abendland. Ursprung - Idee - Geschichte

Einst zogen sich die Mönche und Nonnen radikal aus der Welt zurück, um in Einöden und Einsamkeit das Spirituelle in sich zu beleben und zu entfalten. Doch eigenartigerweise führte der Rückzug, die bewußte Weltüberwindung zur ungewollten Weltgestaltung, zur typischen Eigenart abendländischer Kunst und Kultur.

49,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
20-20-10
Lieferzeit
2-3 Tage

Einst zogen sich die Mönche und Nonnen radikal aus der Welt zurück, um in Einöden und Einsamkeit das Spirituelle in sich zu beleben und zu entfalten. Doch eigenartigerweise führte der Rückzug, die bewußte Weltüberwindung zur ungewollten Weltgestaltung, zur typischen Eigenart abendländischer Kunst und Kultur. Der weite Bogen der Darstellung reicht vom frühen Wüstenmönchtum über die klassische Periode der Benediktiner, um schließlich die Vielfalt geistiger Reformen und Neuansätze des 10./11. Jahrhunderts zu beschreiben. Ein be- sonderes Kapitel ist den Frauen und ihrem Ringen um eine eigene Spiritualität gewidmet. Das Barock, nicht das Mittelalter, wird beweis-kräftig als der Höhepunkt abendländischer Spiritualität verstanden. Wer klösterliches Leben, klösterliche Architektur verstehen und sakrale Kunst wirklich begreifen will, dem dient das Werk als Vademekum.

688 S.,
Leinen, gebunden

Mehr Informationen
Autor Hawel, Peter
Produktform Gebunden
ISBN 978-3-9810376-2-3
Verlag Hawel
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH