Das Leben des Heiligen Caesarius von Arles

Caesarius von Arles ist die herausragende Bischofsgestalt Galliens im sechsten Jahrhundert. Als Mann des Übergangs lebt er an der Schwelle von Spätantike zu Merowingerzeit und lenkt das Geschick seiner Diözese mitten in den Wirren der Völkerwanderung.

24,90 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
10-50-06
Lieferzeit
2-3 Tage

Caesarius von Arles ist die herausragende Bischofsgestalt Galliens im sechsten Jahrhundert. Als Mann des Übergangs lebt er an der Schwelle von Spätantike zu Merowingerzeit und lenkt das Geschick seiner Diözese mitten in den Wirren der Völkerwanderung. Über sein bewegtes Leben informie­ren gleich fünf Autoren in zwei Büchern unter der Feder­führung seines Suffragans Cyprian von Toulon. Schon kurz nach seinem Tod verfassen sie die Vita, die ein weithin ge­treues und lebendiges Bild ihres geliebten Oberhirten zeich­net. Caesarius wird im ersten Buch als Mönchsbischof vor­gestellt, der zeit seines Lebens seiner monastischen Prägung treu bleibt, die er auf der Klosterinsel Lérins erhalten hat. Eine gepflegte Liturgie und die Liebe zur Heiligen Schrift zeichnen ihn ebenso aus wie das Ideal der evangelischen Armut. Es verbindet sich in seinem Wirken mit einer ausgesprochen hohen Sensibilität für die Nöte der Armen und Kriegsgefangenen, um derentwillen er bereit ist, radikal Kir­chengut zu veräußern. Um mit der Verkündigung seine Zeit­genossen zu erreichen, setzt er sich bewusst über die kom­munikativen Gepflogenheiten seiner Epoche hinweg und übt sich in einer einfachen und verständlichen Sprache. Das zweite Buch der Vita veranschaulicht ergänzend dazu das Wirken des großen Bischofs anhand zahlreicher Wundergeschichten, die sein Charisma noch einmal neu aufleuchten lassen.

Der Verfasser legt mit diesem Werk eine erste deutsche Über­setzung der Vita Caesarii vor, der der lateinische Text bei­gegeben ist. Die ausführliche Einleitung informiert über die Entstehung der Vita, rekonstruiert den Werdegang des Cae­sarius nach den vorliegenden Quellen und gibt einen Abriss über die Rezeptionsgeschichte dieser wichtigsten Lebensbe­schreibung eines Arelatenser Bischofs der ausgehenden Spät­antike.

Der Verfasser Dr. Franz Jung ist derzeit noch Generalvikar der Diözese Speyer und designierter Bischof der Diözese Würzburg

geb., 240 S. Deutsch / Latein

Mehr Informationen
Autor Franz Jung, Cyprian von Toulon
Produktform Gebunden
ISBN 978-3-941862-25-8
Verlag Carthusianus Verlag
Seitenzahl 240
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH