eMail-Adresse: Passwort:
Passwort vergessen?
  1. Home
  2. Über uns
  3. Kontakt
  4. Service
  5. Versand
  6. Buchpreisbindung

Der Sklavenstaat - Vom Verlust von Eigentum und Freiheit

Hilaire Belloc, Robert Hickson
Renovamen Verlag
Art.Nr.: 60-50-47
Der Sklavenstaat - Vom Verlust von Eigentum und Freiheit

Der Sklavenstaat ist Bellocs umfassende Darstellung der verschiedenen Formen politischer Ökonomie. Laut Belloc beruhte die europäische Gesellschaft zunächst auf einer Sklavenwirtschaft, die sich mit der Ausbreitung des Christentums in eine distributive Wirtschaftsordnung wandelte, in der das Eigentum unter Freien verteilt war. Dieser natürliche Zustand wurde durch die Reformation mit der Einführung des Kapitalismus und der allgemeinen Lohnknechtschaft gewaltsam zerstört. Für die Zukunft sieht Belloc nur zwei Lösungen: Die Rückkehr zur Sklaverei oder zur Freiheit des Eigentums. Seit der Erstveröffentlichung 1912 hat der Sklavenstaat durch Bellocs erstaunlichen Weitblick nur an Brisanz gewonnen. Eine Pflichtlektüre für jeden, der jenseits aller Rechts-Links-Dichotomie nach alternativen Wirtschaftskonzepten sucht.

kart., 180 S., 19,8 x 12 cm



Preis: 16,00 EUR
inkl. UST exkl.
Lieferzeit: i.d.R. 2-3 Werktage
  Merkzettel  

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Totenmissale 1962 - mit Kanontafeln Totenmissale 1962 - mit Kanontafeln

120,00 EUR
inkl. UST exkl.
Die Bekenntnisse des heiligen Kirchenlehrers Petrus Canisius SJ und sein Testament Die Bekenntnisse des heiligen Kirchenlehrers Petrus Canisius SJ und sein Testament

16,95 EUR
inkl. UST exkl.
Mit den Sakramenten spielt man nicht Mit den Sakramenten spielt man nicht

14,80 EUR
inkl. UST exkl.
Schott Einleger Ergänzungsheft zum Schott-Messbuch 1962 Schott Einleger Ergänzungsheft zum Schott-Messbuch 1962

5,00 EUR
inkl. UST exkl.
Leben des Hl. Philipp Neri Leben des Hl. Philipp Neri

39,95 EUR
inkl. UST exkl.