Das ICH im Glauben bei Martin Luther

Der Ursprung der anthropozentrischen Religion.
Schon bald nach dem Erscheinen 1966 wurde das Buch vom Markt genommen. Es war zu brisant und paßte nicht mehr zum neuen Geist der Ökumene des II. Vaticanums. Jahrzehntelang hat man versucht, es zu verschweigen - umsonst. Es blieb im Gedächtnis vieler und ist nach wie vor eines der bedeutendsten Werke zu Martin Luther.
29,50 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
05-03-03
Lieferzeit
2-3 Tage
Schon bald nach dem Erscheinen 1966 wurde das Buch vom Markt genommen. Es war zu brisant und paßte nicht mehr zum neuen Geist der Ökumene des II. Vaticanums. Jahrzehntelang hat man versucht, es zu verschweigen - umsonst. Es blieb im Gedächtnis vieler und ist nach wie vor eines der bedeutendsten Werke zu Martin Luther.

Papst Benedikt XVI. im Vorwort: In einem freilich ist dieses Buch in der Tat unmodern: in der Entschiedenheit, in der es die Frage nach der Wahrheit, nach der wirklichen Treue zum Evangelium stellt ...

Papst Benedikt XVI.  in seinem Buch: Aus meinem Leben, 1997: In der Genauigkeit seiner Textanalysen ist er bis zuletzt unübertroffen geblieben. ..., sein Werk wird heute kaum beachtet, wird aber - davon bin ich überzeugt - eines Tages wieder entdeckt werden und noch vieles zu sagen haben.

Nachdem dieser Titel seit Anfang 2008 vergriffen war, liegt damit nun eine auf Fehler durchgesehene und neu gesetzte Ausgabe dieses wichtigen Werkes vor.


318 S., geb.

Mehr Informationen
Autor Paul Hacker
Produktform Gebunden
ISBN 978-3-936741-62-9
Verlag nova & vetera
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH