Unruhig ist unser Herz/Fiedrowicz

Interpretationen zu Augustinus Confessiones
Ein zentraler Gedanke der Bekenntnisse des Augustinus ist das Ideal der Ruhe. Augustinus greift dieses Thema immer wieder auf und setzt es von der Unruhe ab, die er als eine der großen menschlichen Schwächen und Unvollkommenheiten beschreibt

12,50 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
ArtikelNr.
06-03-05
Lieferzeit
2-3 Tage

'Unruhig ist unser Herz – bis es ruht in Dir!', das vielleicht berühmteste Wort des Heiligen Augustinus, interpretiert im Zusammenhang der ganzen Bekenntnisse des Heiligen Augustinus. Ein zentraler Gedanke der Bekenntnisse des Augustinus (354 - 430 n. Chr.) ist das Ideal der Ruhe. Augustinus greift dieses Thema immer wieder auf und setzt es von der Unruhe ab, die er als eine der großen menschlichen Schwächen und Unvollkommenheiten beschreibt. Daher kann als ein Grundgedanke der Bekenntnisse formuliert werden: Gott ist die Ruhe - der einzelne Mensch quält sich in seiner Unruhe. Er beginnt das erste Buch mit dem Seufzer: Unruhig ist unser Herz, bis es ruht in dir!
kart., 192 S.,

Mehr Informationen
Autor Michael Fiedrowicz (Hrsg.)
Produktform Kartoniert
ISBN 978-3-7902-1313-3
Verlag Paulinus
Copyright © 2021 Sarto Verlagsbuchhandlung GmbH