eMail-Adresse: Passwort:
Passwort vergessen?
Warenkorb Ihr Konto
HomeÜber unsKontaktServiceVersandBuchpreisbindung

Warum muss ich leiden

Francis Remler
Paul Karl
Art.Nr.: 11-01-11
Warum muss ich leiden

„Warum muss ich leiden?“ – diese Frage mögen sich mit jeweils unterschiedlicher Wortbetonung viele Menschen, darunter auch viele gläubige Katholiken, häufig stellen. Oftmals haben sie darauf nur unbefriedigende Antworten erhalten, sodass die Frage quälend immer wieder von Neuem auftaucht.
Hier nun geht den Suchenden endlich ein Licht auf! Sie halten erstmals eine umfangreiche Aufklärung über die Hintergründe und den Sinn des Leidens im Lichte christlicher Betrachtung in den Händen: einen ständigen Begleiter durch ein Leben in der Gegenwart Gottes, hervorragend geeignet aber auch als Beichtkatechese für einen größeren Lebensabschnitt, wenn nicht gar für eine Lebensbeichte zur radikalen Umkehr.
Welch einen Trost für unsere Kreuze und Prüfungen und welch großen Gewinn für unser Leben ziehen wir aus diesem Werk, wenn wir erst einmal nach dieser eindrücklichen Belehrung den Sinn des Leidens verstanden haben! Wie in einem Beichtspiegel werden wir zunächst durch das reinigende Feuer der eigenen Gewissenserforschung geführt, um dann allmählich zu dieser lichten Erkenntnis zu gelangen: „Im Kreuz ist Heil!“ (Introitus von Gründonnerstag). Da mit einem Mal begreifen wir die tiefe Bedeutung von Jesu Worten: „Wer mir nachfolgen will, verleugne sich selbst, nehme sein Kreuz auf sich, und so folge er mir!“ (Mk 8,34). Haben wir also keine Angst, die in unserem Leben auf uns wartenden Kreuze aus der Hand Gottes anzunehmen, denn Gott hat sie alle liebend abgewogen und einem jedem nicht mehr zugeteilt, als er zu tragen vermag (hl. Franz von Sales). Haben wir unsere Leiden einmal in Liebe zu Gott angenommen, verwandeln wir sie augenblicklich in Glück und Heil!

Aus dem Inhalt:

1. Unser Anteil an den Folgen der Erbsünde
2. Sühne der öffentlichen und nationalen Sünden
3. Die natürlichen Folgen der Unbesonnenheit
4. Die natürlichen Folgen der Sünden gegen die Zehn Gebote
5. Zeitliche Strafen der Sünden
6. Als Ersatz für das Fegefeuer
7. Der Anteil des Körpers an der Sühne
8. Die Notwendigkeit der Umkehr
9. Abkehr von der Lauheit
10. Die Gefahr der ewigen Verdammnis verhindern
11. Sühneleistung für die Sünden anderer
12. Das Wohl der Kirche fördern
13. Die Bekehrung von Sündern erreichen
14. Jesus Christus ähnlich werden
15. Die Vorbestimmung einer großen Herrlichkeit im Himmel
16. Die Heiligen: Unsere Vorbilder
17. Jesus Christus: Der Schmerzensmann

"Warum muss ich leiden?" - vor diese Frage wird früher oder später jeder Mensch gestellt. Für den Ungläubigen ist das Leid nichts anderes, als Anlaß zur Verzweiflung
Dem gläubigen Christen allerdings kann das Leid, das er zu tragen hat, zur Quelle reicher Gnaden werden. Das in Christo ertragene Leid kann zur Sühne eigener oder fremder Sünden dienen und daher zur Gleichgestaltung mit Christus führen.
Zur Erleuchtung und zum Trost der Seelen
aus dem Englischen übersetzt von Paul und Christine Karl
engl. Originaltitel: Why Must I Suffer?

104 S.,14,8 cm x 21 cm
kart.



Preis: 9,00 EUR
inkl. UST exkl.
Lieferzeit: i.d.R. 1-3 Werktage
  Merkzettel  

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Das Sakrament der Beichte Das Sakrament der Beichte

2,00 EUR
inkl. UST exkl.
Marienaufkleber Marienaufkleber

0,50 EUR
inkl. UST exkl.
30-tägige Andacht zu Ehren des Hl. Josef 30-tägige Andacht zu Ehren des Hl. Josef

0,60 EUR
inkl. UST exkl.
Kepplerbibel Das Neue Testament Kepplerbibel Das Neue Testament

5,00 EUR
inkl. UST exkl.
Ein Bischof im Sturm - DVD Ein Bischof im Sturm - DVD

12,00 EUR
inkl. UST exkl.
Die Wahrheit der katholischen Religion Die Wahrheit der katholischen Religion

6,90 EUR
inkl. UST exkl.